Hotline: +41 (0)79 602 61 31

Châteauneuf-sur-Isère Reise

1. Tour vom: 06.-13.06.2013

  1. 8 Tage / 7 Nächte
  2. Kosten Stellplatz: 112.00 € ACSI CC (16.00 € / Nacht)
  3. Versorgung: Frischwasser inkl.
  4. Entsorgung: Abwasser inkl.
  5. Strom: inkl.

2. Tour vom: 25.-31.08.2015

  1. 7 Tage / 6 Nächte
  2. Kosten Stellplatz: 96.00 € ACSI CC (16.00 € / Nacht)
  3. Versorgung: Frischwasser inkl.
  4. Entsorgung: Abwasser inkl.
  5. Strom: inkl.

3. Tour vom: 07.-10.09.2017

  1. 4 Tage / 3 Nächte
  2. Kosten Stellplatz: 59.70 € ACSI CC (19.90 € / Nacht)
  3. Versorgung: Frischwasser inkl.
  4. Entsorgung: Abwasser inkl.
  5. Strom: inkl.

Nach dem langen kalten Frühling haben wir uns entschlossen nach Frankreich in Richtung Avignon - Marseille oder Nice zu fahren. Wir wollten eine Woche Sonne tanken, also fuhren wir am 6. Juni 2013 am Morgen um 06:30 Uhr los. Unsere Route ging via Aarberg - Kerzers auf die A1 wo wir in Nyon in ein Unfallstau fuhren der uns gerade mal 1 1/2 Std. gekostet hat. Mit der Geduld brachten wir auch diese 20 km hinter uns aber nicht ohne eine Kaffeepause auf der Autobahnraststätte. Danach fuhren wir auf der Autobahn via Genf - Annecy - Chambéry bis nach Chimilin von wo aus wir über Landstrassen nach Voiron fuhren. Die letzte 80 km ging es wieder auf der Autobahn nach Valence.

Campingplatz "Le Soleil Fruité"

Unser erstes Ziel liegt nicht mehr so weit, wir wollten in Valence Übernachten und suchten den Campingplatz "Le Soleil Fruité" was mit der Sokobbler Navigation-App auf dem iPad kein Problem bietet. Wir fuhren den Campingplatz bei sehr schönem und sonnig warmen Wetter an, am Mittag um ca. 13:00 Uhr konnten wir aus noch viel freien Plätze aussuchen. An der Rezeption war die Frage "für eine oder zwei Nächte" unsere Antwort war "zwei oder drei könnten es schon werden" - es gefiel uns so gut es wurden dann eben sieben Nächte.

Für uns war der Campingplatz ideal, grosszügige Parzelle ausreichende Sanitär Anlage, ein Freibad mit einem aussen Becken und einem gedeckten und dadurch ein Schwimmbecken mit warmen Wasser. Es gibt ein Restaurant wo ein kleiner Kiosk dazu gehört, da konnte man alle Tage frisches Brot bestellen.

Wir verlassen den Campingplatz "Le Soleil Fruité" mit vielen schönen Erinnerungen sind erholt und frei von Stress, den Campingplatz können wir auch weiter empfehlen.

Radtouren 2013

Wir konnten täglich eine Radtour unternehmen, einmal ging's über die Pfirsichplantage das andere mal durch die Kirschen- und Aprikosen-Baum Felder.

Grosse Radwege gibt es der Isère entlang. Fast alle Radwege sind auf dem Dam (asphaltiert) gebaut und verbindet die einzelnen Städte mit einander.

Auf der Radtour der Isére entlang nach "La Roche-de-Glun" konnten wir sehen dass auf der Isére  noch grosse Frachtschiffe für den Transport gebraucht werden.

Radtouren 2015

Das Wetter war so gut, dass wir jeden Tag mit dem "Flyer" etwas unternehmen konnten. Wenn wir nicht zum Einkaufen nach "Bourg-lès-Valence" ins Einkaufszentrum "E. Leclerc" fuhren konnten wir eine andere Tour machen.

Die eine ging der Rhone entlang nach "Tain-l'Hermitage" alles auf dem Radweg über den Damm.

Die andere Radtour ging der Isére entlang nach "Bourg-de-Péage" auf dem grünen Weg der bis nach "Grenoble" geht.

Weingut Paul Jaboulet Aîné

Das Weingut Paul Jaboulet Aîné liegt in der kleinen Stadt "Tain-l'Hermitage" im Departement Drôme an der Rhône. Es wurde 1834 von Antoine Jaboulet gegründet und nach seinem ältesten Sohn (fils aîné) Paul benannt. Das Weingut Paul Jaboulet hat im Laufe von zwei Jahrhunderten eine führende Stellung in der Erzeugung von Qualitätsweinen von der Rhône erlangt.

Das eigentliche Weingut Paul Jaboulet liegt im Weinberg Hermitage La Chapelle, nach dem auch einige Vertreter der Weinkollektion benannt sind. Die Weine aus dem Weingut Paul Jaboulet sind alle Spitzenweine mit dem Prädikat Appellation Côtes du Rhône und der Zertifizierung gemäß ISO 9001 und 14001.

Im Weingut Paul Jaboulet werden fast ausschließlich Rotweine erzeugt, hauptsächlich basierend auf der besonders tiefrot gefärbten Rebsorte Syrah, die auch Shiraz genannt wird. Die Weine haben den unverkennbaren Charakter des Côtes du Rhône: Eine wunderschöne rubinrote Farbe, milden Geschmack und eine Vielzahl von beerenfruchtartigen Bukettvarianten, die bisweilen auch eine herbe pfeffrige Note haben können.

© SpitzenweinWelt

Der Sandstein Weinkeller liegt am Weg nach "Bourg-de-Péage" ausserhalb der Ortschaft "Châteauneuf-sur-Isère" oberhalb vom Fluss Isère am grünen Radweg.

Blumen und Früchte

Auf unseren Radtouren haben wir sehr viele Blumen an den Dammwegen gesehen. Im Landesinneren waren es die grossen und weiten Baumplantagen von Pfirsiche, Abrikosen, Kirschen, Birnen und Kiwi die wir bestaunen konnten (schade das sie noch nicht reif waren).

Châteauneuf-sur-Isère

Wir suchten einen grösseren Einkaufsladen und gingen nach dem ca. 7 km entfernte "Châteauneuf-sur-Isére". Die Einkaufsmeile ist ca. 200 Meter lang umfasst eine Bäckerei ein Allerleiladen und ein Restaurant, aber von gross war nichts zu sehen.

Ein Tipp kam dann von Camping Nachbar, in "Bourg-lès-Valence" sei ein Supermarchè "E. Leclerc" sehr gross mann bekomme alles was man so braucht. Also gingen wir am folge Tag zum einkaufen nach Bourge-lès-Valence und fanden tatsächlich eine Einkaufsfläche die fast nicht mehr zu überbieten ist, da war "gross" keine Floskel.